Prof. Dr. Dr. h.c. Heiner Bielefeldt

Suche


Foto von Prof. Dr. Heiner Bielefeldt


Lehrstuhlinhaber, Lehrstuhl für Menschenrechte und Menschenrechtspolitik

Raum: 4.028, Kochstr. 4, 91054 Erlangen
Tel.: +49 (0)9131 / 85-23273
Fax: +49 (0)9131 / 85-22371
Email: heiner.bielefeldt@fau.de
Homepage: www.polwiss.phil.uni-erlangen.de
Sprechstunde


Curriculum Vitae

07/1981 Diplom kath. Theologie (Universität Tübingen)
02/1989 Promotion in Philosophie (Universität Tübingen)
01/2000 Habilitation in Philosophie (Universität Bremen)
Zwischenzeitlich Lehrtätigkeit an den Universitäten Mannheim, Heidelberg, Toronto,
Bremen, Bielefeld
2003-2009 Direktor des Deutschen Instituts für Menschenrechte (Berlin)
07/2007 Honorarprofessur an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der
Universität Bielefeld
seit WS 2009/10 Lehrstuhl für Menschenrechte und Menschenrechtspolitik
seit 08/2010 UN-Sonderberichterstatter über Religions- und Weltanschauungsfreiheit
11/2014 Ehrendoktor der Theologischen Fakultät, Universität Luzern


Themenschwerpunkte

Theorie und Praxis der Menschenrechte, politische Ideengeschichte, philosophische Ethik,
Rechtsphilosophie, interkulturelle Philosophie


Publikationen

I. Selbständige Buchpublikationen (Monographien)

II. Mitherausgabe bzw. konzeptionelle und redaktionelle Erarbeitung von Sammelbänden

III. Kleinere selbständige Publikationen ("Broschüren")

IV. Aufsätze in wissenschaftlichen Büchern und Zeitschriften (Auswahl)

V. Lexikon- und Handbuchartikel

VI. Rezensionen

 

I. Selbständige Buchpublikationen (Monographien)

1. Neuzeitliches Freiheitsrecht und politische Gerechtigkeit. Perspektiven der Gesellschafts­ver­tragstheorien (Würzburg: Königshausen & Neumann, 1990), 275 Seiten.

2. Zum Ethos der menschenrechtlichen Demokratie. Eine Einführung am Beispiel des Grundge­setzes (Würzburg: Königshausen & Neumann, 1991), 139 Seiten.

3. Wiedergewinnung des Politischen. Eine Einführung in Hannah Arendts politisches Denken (Würzburg: Königshausen & Neumann, 1993), 110 Seiten.

4. Kampf und Entscheidung. Politischer Existentialismus bei Carl Schmitt, Helmuth Plessner und Karl Jaspers (Würzburg: Königshausen & Neumann, 1994), 176 Seiten.

5.a) Philosophie der Menschenrechte. Grundlagen eines weltweiten Freiheitsethos (Darm­stadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft/ zugleich: Primus, 1998), X + 230 Seiten.
- b) Portugiesische Übersetzung: filosofia dos direitos humanos. Fundamentos de um ethos de liberdade universal (Sao Leopoldo/Brasilien: Editora Unisinos, 2000), 271 Seiten.

6.a) Kants Symbolik. Ein Schlüssel zur kritischen Freiheitsphilosophie (Freiburg i.Br.: Karl Alber. Reihe Prakti­sche Philosophie, Bd. 69, 2001), 214 Seiten.
- b) Überarbeitete und erweiterte englische Fassung: Symbolic Representation in Kant's Practical Philosophy (Cambridge: Cambridge University Press, 2003), 216 Seiten.

7. Muslime im säkularen Rechtsstaat. Integrationschancen durch Religionsfreiheit (Bielefeld: transcript, 2003), 144 Seiten.

8. Menschenrechte in der Einwanderungsgesellschaft. Plädoyer für einen aufgeklärten Multikulturalismus (Bielefeld: transcript, 2007), 213 Seiten.

9. Auslaufmodell Menschenwürde? Warum sie in Frage steht und warum wir sie verteidigen müssen (Freiburg i.Br.: Herder, 2011), 178 Seiten.

nach oben

II. Mitherausgabe bzw. konzeptionelle und redaktionelle Erarbeitung von Sammelbänden

10. Zusammen mit Winfried Brugger und Klaus Dicke: Dimensionen menschlicher Freiheit. Johannes Schwartländer zum 65. Geburtstag (Tübingen: Attempto, 1988), 284 Seiten.

11. Zusammen mit Winfried Brugger und Klaus Dicke: Würde und Recht des Menschen. Johannes Schwartländer zum 70. Geburtstag (Würzburg: Königshausen & Neumann, 1992), 389 Seiten.

12. Zusammen mit Volkmar Deile und Bernd Thomsen: Menschenrechte vor der Jahrtausend­wende. amnesty international-Publikation (Frankfurt a.M.: Fischer, 1993), 253 Seiten.

13. Zusammen mit Wilhelm Heitmeyer: Politisierte Religion. Ursprünge und Erscheinungs­formen des modernen Fundamentalismus (Frankfurt a.M.: Suhrkamp, 1998), 494 Seiten.

14. Zusammen mit Heike Alefsen, Bernd Thomsen und Katharina Wegener Redaktionsarbeit für: Menschenrechte im Umbruch. Fünfzig Jahre Allgemeine Menschenrechtserklärung, hg. von Amnesty International (Neu­wied: Luchterhand, 1998), 252 Seiten.

15. Zusammen mit Jörg Lüer: Rechte nationaler Minderheiten. Ethische Begründung, rechtliche Verankerung und historische Erfahrung (Bielefeld: transcript, 2004), 179 Seiten.

16. Zusammen mit Petra Follmar-Otto konzeptionelle und redaktionelle Arbeit für: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Hg.), Zwangsverheiratung in Deutschland. Konzeption und Redaktion: Deutsches Institut für Menschenrechte (Baden-Baden: 2007), 384 Seiten.

17. Zusammen mit Franz-Josef Hutter, Sabine Kurtenbach, Carsten Tessmer: Menschenrechtsfragen. Volkmar Deile zum 65. Geburtstag (Karlsruhe: von Loeper Literaturverlag, 2008), 208 Seiten.

18. Zusammen mit Volkmar Deile, Brigitte Hamm, Franz-Josef Hutter, Sabine Kurtenbach und Hannes Tretter: Jahrbuch Menschenrechte 2009: Religionsfreiheit (Wien: Böhlau, 2008), 293 Seiten.

19. Zusammen mit Marianne Heimbach-Steins: Religionen und Religionsfreiheit. Menschenrechtliche Perspektiven im Spannungsfeld von Mission und Konversion (Würzburg: ergon, 2010), 206 Seiten.

nach oben

III. Kleinere selbständige Publikationen ("Broschüren")

20.a) Zusammen mit Johannes Schwartländer: Christen und Muslime vor der Herausforde­rung der Menschenrechte, hg. von der wissenschaftlichen Arbeitsgruppe für weltkirchliche Aufgaben der Deutschen Bischofskonferenz (Bonn: J.P. Bachem, 1992), 53 Seiten.
- b) Leicht gekürzte englische Fassung: Christians and Muslims Facing the Challenge of Human Rights (Bonn: J.P. Bachem, 1994), 42 Seiten.
- c) Französisch: Chrétiens et musulmans face au défi des droits de l'homme (Bonn: J.P. Bachem, 1994), 53 Seiten.

21.a) Muslime im säkularen Rechtsstaat. Vom Recht der Muslime zur Mitgestaltung der Gesell­schaft, in: Der Interkulturelle Dialog. Schriftenreihe der Aus­länderbeauftragten des Landes Bremen. Heft 2 1999, 24 Seiten.
- b) Erweiterte niederländische Fassung: Moslims in de Leekenstaat. Het recht van moslims, mee vorm te geven aan de samenleving. "Centre pour l'Islam en Europe" an der Universität Gent/Belgien, C.I.E.-Cahiers Nr. 6, 2000, 42 Seiten.
- c) Arabische Übersetzung der deutschen Fassung: Al-Muslimun fi dawla al-qanun al-ilmaniya, in: Al Mustaqbal al Arabi [= Die arabische Zukunft], Nr. 273 (Nov. 2001), S. 64-78.

22. Zur aktuellen Kopftuchdebatte in Deutschland. Anmerkungen aus der Perspektive der Menschenrechte. Policy Paper Nr. 3 des Deutschen Instituts für Menschenrechte, Berlin 2004, 11 Seiten.

23. Das Folterverbot im Rechtsstaat. Policy Paper Nr. 4 des Deutschen Instituts für Menschenrechte, Berlin 2004, 12 Seiten.

24. Freiheit und Sicherheit im demokratischen Rechtsstaat. Essay Nr. 1 des  Deutschen Instituts für Menschenrechte, 24 Seiten, Berlin 2004.
- leicht veränderte italienische Fassung: Libertà e sicurezza nello Stato di diritto, in: Francesco Pistolato (Hg.), Per un idea di Pace, Università di Udine 2006, S. 75-94.

25. Zwangsheirat und multikulturelle Gesellschaft. Anmerkungen zur aktuellen Debatte. Essay Nr. 2 des Deutschen Instituts für Menschenrechte, Berlin 2005, 27 Seiten.

26. Einbürgerungspolitik in Deutschland. Zur Diskussion über Leitkultur und Staatsbürgerschaftstests. Essay Nr. 3 des Deutschen Instituts für Menschenrechte, Berlin März 2006, 15 Seiten.

27. Zum Innovationspotenzial der UN-Behindertenrechtskonvention. Essay Nr. 5 des Deutschen Instituts für Menschenrechte, Berlin Dezember 2006, 12 Seiten.
- 3. erweiterte Auflage 2009, 16 Seiten.

28. Menschenwürde und Folterverbot. Eine Auseinandersetzung mit jüngeren Vorstößen zur Aufweichung des Folterverbots. Essay Nr. 6 des Deutschen Instituts für Menschenrechte, Berlin 2006, 23 Seiten.

29. Das Islambild in Deutschland. Zum öffentlichen Umgang mit der Angst vor dem Islam. Essay Nr. 7 des Deutschen Instituts für Menschenrechte, Berlin 2007, 35 Seiten.
- leicht erweiterte 2. Auflage, Berlin 2008, 37 Seiten.
- Arabische Übersetzung: Al-Surat al-Islam fi Almaniah, Deutsches Institut für Menschenrechte, Berlin 2008.

30. Gefahrenabwehr im demokratischen Rechtsstaat. Zur Debatte um ein Feindrecht, Essay Nr. 9 des Deutschen Instituts für Menschenrechte, Berlin 2008, 23 Seiten.

31. Menschenwürde. Der Grund der Menschenrechte. Studie des Deutschen Instituts für Menschenrechte, Berlin 2008, 35 Seiten.

32. Rassismusbekämpfung im Streit der internationalen Menschenrechtspolitik. Policy Paper Nr. 13 des Deutschen Instituts für Menschenrechte, Berlin 2009, 9 Seiten.

nach oben

IV. Aufsätze in wissenschaftlichen Büchern und Zeitschriften (Auswahl)

33. Von der päpstlichen Universalherrschaft zur autonomen Bürgerrepublik. Ägidius Roma­nus, Johannes Quidort von Paris, Dante Alighieri und Marsilius von Padua im Vergleich, in: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte, Kanonistische Abteilung LXXIII, 1987, S. 70-130.

34. Die "Repräsentation" der Volkssouveränität im Verfassungsstaat, in: Dimensionen mensch­licher Freiheit. Festschrift für Johannes Schwartländer zum 65. Geburtstag, hg. von Heiner Bielefeldt, Winfried Brugger, Klaus Dicke (Tübingen: Attempto, 1988), S. 93-108.

35. Die Chance der Menschenrechte in der pluralistischen Weltgesellschaft, in: Zeitschrift für Rechtspolitik 1988, S. 423-431.

36. Strafrechtliche Gerechtigkeit als Anspruch an den endlichen Menschen. Zu Kants kriti­scher Begründung des Strafrechts, in: Goltdammer's Archiv für Strafrecht 1990, S. 108-120.

37. Politische Öffentlichkeit unter dem Anspruch des Republikanismus, in: Johannes Schwart­län­der/ Eibe H. Riedel (Hg.), Neue Medien und Meinungsfreiheit im nationalen und inter­nationalen Kontext (Kehl/Straßburg: N.P. Engel, 1990), S. 125-141.

38. Menschenrechte und Menschenrechtsverständnis im Islam, in: Europäische Grundrechte Zeitschrift 1990, S. 489-498.

39. Islamischer Fundamentalismus als Herausforderung, in: 'liberal'. Vierteljahreshefte für Politik und Kultur, 1991 Heft 3, S. 35-42.

40. Die Menschenrechte als das "Erbe der gesamten Menschheit", in: Würde und Recht des Menschen. Festschrift für Johannes Schwartländer zum 70. Geburtstag, hg. von Heiner Bielefeldt, Winfried Brugger, Klaus Dicke ((Würzburg: Königshausen & Neumann, 1992), S. 143-160.

41. "Die Menschenrechte zwischen Universalitätsanspruch und kultureller Bedingtheit", 22.-24. September in Hamburg (Bericht über das deutsch-iranische Menschenrechtskolloquium), in: ORIENT (Zeitschrift des Deutschen Orient-Instituts) 33 (1992), S. 367-374.

42. Die "Beheimatung" der Menschenrechte in unterschiedlichen Kulturen, in: Menschen­rechte vor der Jahrtausendwende, hg. von Heiner Bielefeldt, Volkmar Deile, Bernd Thom­sen (Frankfurt a.M.: Fischer-Taschenbuch, 1993), S. 165-184.

43. Einführung in die Diskussionsbeiträge, in: Johannes Schwartländer (Hg.), Freiheit der Religion. Christentum und Islam unter dem Anspruch der Menschenrechte (Mainz: Matthias-Grünewald, 1993), S. 319-346.
Darin außerdem mehrere Kurzbeiträge:
- Sittliche Autonomie als unbedingte Verantwortung (S. 359-362).
- Traditionelles und modernes Recht (S. 394-397).
- Menschenrechtliche Demokratie oder Mehrheitsherrschaft? (S. 406-409).
- Zur Doppeldeutigkeit der staatlichen "Neutralität" (S. 464-466).

44. Moderne Demokratietheorien, in: Information Philosophie 1993/ Heft 5, S. 20-28.

45. Jenseits der Bipolarität: Muß die Menschenrechts-Charta neu geschrieben werden?, in: Menschenrechte zwischen Universalisierungsanspruch und kultureller Kontextualisierung (Loccumer Protokolle 10/93), hg. von Hans May und Sybille Fritsch-Oppermann, S. 22-29.

46. Die "Allgemeine Islamische Menschenrechtserklärung" von 1981. Eine christliche Stellung­nahme, in: Islam - eine Herausforderung für das Christentum, Concilium 30 (1994) Heft 3, hg. von Hans Küng und Jürgen Moltmann, S. 255-259.  (Erschienen auch in englischer, französischer, spanischer, italienischer und niederländischer Sprache).

47. UNO-Menschenrechte - Kolonialismus im Gewande des Humanismus?, in: Stefan Batzli/ Fridolin Kissling/ Rudolf Zihlmann (Hg.), Menschenbilder, Menschenrechte. Islam und Okzident: Kulturen im Konflikt (Zürich: Unionsverlag, 1994), S. 33-49.

48. Menschenrechtliche Universalität und Entwicklungszusammenarbeit, in: André Habisch/ Ulrich Pöner (Hg.), Signale der Solidarität. Wege christlicher Nord-Süd-Ethik (Paderborn: Ferdinand Schöningh, 1994), S. 31-47.

49.a)  Auseinandersetzung um die Menschenrechte. Zum vierten deutsch-iranischen Menschen­rechtsseminar in Teheran (8.-10. November 1994), in: ORIENT (Zeitschrift des Deutschen Orient-Instituts) 33 (1995), S. 19-27.
b) Persische Übersetzung in: HUQUQ BASCHAR (Zeitschrift der Liga zur Verteidigung der Menschenrechte im Iran), März 1995.

50. Muslim Voices in the Human Rights Debate, in: Human Rights Quarterly 17 (1995), S. 587-61.

51. Human Rights in a Multicultural World, in: Jahrbuch für Recht und Ethik/ Annual Review of Law and Ethics, Band 3 (1995), S. 283-294.

52. Menschenrechte und Islam - Konflikte und Perspektiven, in: Wilhelm Heitmeyer/ Rainer Dollase (Hg.), Die bedrängte Toleranz. Die Gefahren der Politisierung ethnisch-kultureller und religiöser Differenzen (Frankfurt/M.: Suhrkamp, 1996), S. 360-381.

53. Sittliche Autonomie und republikanische Freiheit. Die praktische Philosophie Kants und das Grundgesetz, in: Winfried Brugger (Hg.), Rechtsphilosophie des Grundgesetzes (Baden Baden: Nomos, 1996), S. 47-64.

54. Deconstruction of the Rule of Law: Carl Schmitt's Philosophy of the Political, in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie 82/2 (1996), S. 379-396.

55. Moderne Menschenrechte als Aufgabe für Christen und Muslime, in: Missionswissen­schaftli­ches Institut Missio e.V. (Hg.), Ein Glaube in vielen Kulturen. Theologische und sozialpa­storale Perspektiven für ein neues Miteinander von Kirche und Gesellschaft in der einen Welt (Frankfurt a.M.: Verlag für interkulturelle Kommunikation, 1996), S. 361-373.

56. Zur Bedeutung der Öffentlichkeit in der Menschenrechtspolitik, in: Eckard Klein (Hg.), Stille Diplomatie oder Publizität? Überlegungen zum effektiven Schutz der Menschenrechte. Wechselseitige Erwartungen an Wissenschaft und Menschenrechtsorganisationen (Berlin: Berlin Verlag Arno Spitz GmbH, 1996), S. 57-66.

57. Auf dem Wege zum interkulturellen Menschenrechtskonsens, in: Georg Auernheimer und Peter Gstettner (Hg.), Jahrbuch für Pädagogik 1996. Pädagogik in multikulturellen Gesell­schaften (Frankfurt a.M.: Peter Lang), S. 33-45.

58. Secular Human Rights: Challenge and Opportunity to Christians and Muslims, in: Islam and Christian-Muslim Relations. Vol. 7, No. 3 (October 1996), S. 311-325.

59. Menschenrechte und Toleranz, in: Alois Wierlacher (Hg.), Kulturthema Toleranz. Zur Grundlegung einer interdisziplinären und interkulturellen Toleranzforschung (München: iudicium 1996), S. 117-128.

60.a) "Schwächlicher Werterelativismus"?. Zur Notwendigkeit des westlich-islamischen Menschen­rechtsdialogs, in: Kai Hafez (Hg.), Der Islam und der Westen. Anstiftung zum Dialog (Frankfurt/M.: Fischer-Taschenbuch, 1997), S. 56-66.
b) Aktualisierte englische Fassung: "Universalism Versus Relativism. On the Necessity of Intercultural Dialogue on Human Rights," in Kai Hafez (Hg.), The Islamic World and the West. An Introduction to Political Cultures and International Relations (Leiden: Brill, 2000), S. 46-56.

61.a) Carl Schmitt's Critique of Liberalism. Systematic Reconstruction and Countercriticism, in: Canadian Journal of Law and Jurisprudence, Vol. X (1997), S. 65-75.
- b) Wiederabdruck, in: David Dyzenhaus (Hg.), Law as Politics. Carl Schmitt's Critique of Liberalism (Durham & London: Duke University Press, 1998), S. 23-36.

62. Autonomy and Republicanism. Immanuel Kant's Philosophy of Freedom, in: Political Theory 1997, S. 524-558.

63. Menschenrechte - universaler Normkonsens oder eurozentrischer Kulturimperialismus?, in: Manfred Brocker/ Heino Nau (Hg.), Ethnozentrismus. Möglichkeiten und Grenzen des interkulturellen Dialogs (Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 1997), S. 256-268.

64. Toleranz - kein "Grundwert" der Demokratie (Ein Kommentar zur These Werner Beckers), in: Ethik und Sozialwissenschaften. Streitforum für Erwägungskultur, 1997, S. 423f.

65. Towards a Cosmopolitan Order of Freedom: The Contribution of Kantian Universalism to Cross-Cultural Human Rights Debates, in: Jahrbuch für Recht und Ethik/ Annual Review of Law and Ethics, Vol. 5 (1997) (Jubiläumsband: Zweihundert Jahre Kants Metaphysik der Sitten), S. 349-362.

66. Zusammen mit Wilhelm Heitmeyer: Einleitung: Politisierte Religion in der Moderne, in: Heiner Bielefeldt/ Wilhelm Heitmeyer (Hg.), Politisierte Religion. Ursachen und Erschei­nungsformen des modernen Fundamentalismus (Frankfurt a.M.: Suhrkamp, 1998), S. 11-33.

67. Zwischen laizistischem Kulturkampf und religiösem Integralismus: Der säkulare Rechts­staat in der modernen Gesellschaft, in: Heiner Bielefeldt/ Wilhelm Heitmeyer (Hg.), Politisierte Religion. Ursachen und Erscheinungsformen des modernen Fundamentalismus (Frankfurt a.M.: Suhrkamp, 1998), S. 474-492.

68. Zwischen Scharia und Menschenrechten. Facetten der islamischen Menschenrechts­diskus­sion, in: Uwe Voigt (Hg.), Die Menschenrechte im interkulturellen Dialog (Frankfurt a.M.: Lang, 1998), S. 227-237.

69. "Ein von allen Völkern und Nationen zu erreichendes gemeinsames Ideal". Der Streit um die Universalität der Menschenrechte, in: amnesty international (Hg.), Menschenrechte im Umbruch. Fünfzig Jahre Allgemeine Men­schenrechtserklärung (Neuwied: Luchterhand, 1998), S. 31-46.

70. Zur Menschenrechtslage in Iran, in: Jahrbuch Menschenrechte 1999 (Frankfurt a.M.: Suhrkamp, 1998), S. 149-155.

71. Rechter Kulturpluralismus: Die politische Ordnungsvorstellung von Samuel Huntington, in: Hermann Weber (Hg.), Das Volk Gottes in den Herausforderungen einer Weltgesell­schaft, Bonn: Katholischer Akademischer Ausländer-Dienst, 1998, S. 64-69.

72. Universale Menschenrechte angesichts der Pluralität der Kulturen, in: Hans-Richard Reuter (Hg.), Ethik der Menschenrechte. Zum Streit um die Universalität einer Idee I (Tübingen: Mohr-Siebeck 1999), S. 43-73.

73. "Kern und Rand". Ein Nachwort zum Motto der Tagung, in: Gerdien Jonker (Hg.), Kern und Rand. Religiöse Minderheiten aus der Türkei in Deutschland (Berlin: Verlag Das Arabische Buch, 1999), S. 237-243.

74.a) "Dialogue of Cultures – The Future of Relations Between Western and Islamic Socie­ties" (Report on a Conference held at the initiative of the German President Roman Herzog, Berlin 1999), ORIENT. Zeitschrift des Deut­schen Orient-Instituts, Jg. 37 (1999), S. 38-47.
- b) Deutsche Fassung: Die Zukunft der Beziehungen zwischen westlichen und islamischen Gesellschaften, in: Iranzamin, XII. Jg. (1999/2000), S. 330-347.

75. Der Universalitätsanspruch der Menschenrechte und die Pluralität der Kulturen: Rechts­philosophische Überlegungen, in: Eduard J.M. Kroker/ Bruno Dechamps (Hg.), Das Menschenbild der freien Gesellschaft. Globalisierung und Europäische Integration (Frankfurt a.M.: Frankfurter Allgemeine Zeitung Verlag, 2000), S. 43-63.

76. "Western" Versus "Islamic" Human Rights Conceptions? A Critique of Cultural Essen­tia­lism in the Discussion on Human Rights, in: Political Theory, Februar 2000, S. 90-121.

77. Leben mit kultureller und religiöser Vielfalt. Thesen zu einer kritischen Interkulturalität, in: Monika Springer-Geldmacher (Hg.), Vielfalt als Chance. 20 Jahre RAA in NRW. Festschrift zum 20jährigen Bestehen der Regionalen Arbeitsstellen zur Förderung von Kindern und Jugendlichen aus Zuwandererfamilien. Düsseldorf: Ottweiler & Partner, 2000, S. 40-42.

78. Einheit und Mannigfaltigkeit in der symbolischen Weltordnung. Systematische Über­legun­gen im Anschluss an Ernst Cassirer, ­"Bremer Philosophica" 2000/2, S. 1-14.

79. Zusammen mit Wilhelm Heitmeyer: Konflikte um religiöse Symbole. Moscheebau und Muezzinruf in deutschen Städten, in: Journal für Konflikt- und Gewaltforschung 2/2000, S. 150-165.

80. Der Gleichheitsgrundsatz: universales Menschenrechtsprinzip oder westliches Konzept?, in: Juliane Kokott/ Beate Rudolf (Hg.), Gesellschaftsgestaltung unter dem Einfluß von Grund- und Menschenrechten. Beiträge zur interdisziplinären Tagung der Association des Auditeurs de l'Académie Internationale de Droit Constitutionel (Baden-Baden: Nomos, 2001), S. 118-126.

81. Säkularisierung - ein schwieriger Begriff. Versuch einer praktischen Orientierung, in: Mathias Hildebrandt/ Manfred Brocker/ Hartmut Behr (Hg.), Säkularisierung und Resakrali­sierung in westlichen Gesellschaften. Ideengeschichtliche und theoretische Perspektiven (Opladen: Westdeutscher Verlag, 2001), S. 29-42.

82. Menschenrechte - eine Herausforderung für Christen und Muslime, in: Stephan Leimgruber/ Andreas Renz (Hg.), Lernprozesse Christen Muslimen. Gesellschaftliche Kontexte – Theologische Grundlagen – Begegnungsfelder (Münster: LIT, 2002), S. 44-56.

83. Menschenrechtspolitik der NGOs am Beispiel Amnesty Internationals, in: Concordia. Internationale Zeitschrift für Philosophie, 43.Jg. (2003), S. 3-13.

84. „Westliche“ versus „islamische“ Menschenrechte? Zur Kritik an kulturalistischen Vereinnahmungen der Menschenrechtsidee, in: Ute Gerhard/ Mechthild Jansen/ Mechthild Rumpf (Hg.), Facetten islamischer Welt. Geschlechterordnungen, Frauen- und Menschenrechte in der Diskussion (Bielefeld: transcript, 2003), S. 123-142.

85. Defending Universal Rights in the Face of Cultural Pluralism, in: Wilhelm Lütterfelds/ Thomas Mohrs/ David Salehi (Hg.), Die Welt ist meine Welt. Globalisierung als Bedrohung und Bewahrung kultureller Identität (Frankfurt a.M.: Peter Lang, 2004), S. 19-41.

86. Verrechtlichung als Reformprozess. Kants Konstruktion der Rechtsentwicklung, in: Herta Nagl-Docekal und Rudolf Langthaler (Hg.), Recht – Geschichte – Religion. Kongress der Wiener Akademie der Wissenschaften zum 200. Todestag von Immanuel Kant (Berlin: Akademie-Verlag, 2004), S. 73-84.

87. Die Menschenwürde als Fundament der Menschenrechte, in: Jahrbuch Menschenrechte 2005, hg. vom Deutschen Institut für Menschenrechte u.a. (Frankfurt a.M.: Suhrkamp, 2004), S. 143-155.

88. Human Rights in a Pluralist World, in: Do Human Rights Travel? British Council 70th Anniversary. Birthday Counterpoints, ed. by Rosemary Bechler, 2004, S. 42-57.

89. Political Secularism and European Islam: A Challenge to Muslims and Non-Muslims, in: Jamal Malik (Hg.), Muslim Minority Societies in Europe (erscheint im Brill-Verlag, Leiden).

90. Rechte kultureller Minderheiten als Freiheitsanspruch. Zur menschenrechtlichen Begründung des Minderheitenschutzes, in: Heiner Bielefeldt und Jörg Lüer: Rechte nationaler Minderheiten. Ethische Begründung, rechtliche Verankerung und historische Erfahrung (Bielefeld: transcript, 2004), S. 27-56.

91. Muslimische Minderheiten im säkularen Rechtsstaat, in: Ulrike Davy/ Klaus Barwig (Hg.), Auf dem Weg zur Rechtsgleichheit? Konzepte und Grenzen einer Politik der Integration von Einwanderern (Baden-Baden: Nomos, 2004), S. 396-412.

92. Die Würde als Maßstab. Philosophische Überlegungen zur Menschenrechtsbildung, in: Claudia Mahler/ Anja Mihr (Hg.), Menschenrechtsbildung. Bilanz und Perspektiven (Wiesbaden: VS-Verlag für Sozialwissenschaften, 2004), S. 19-27.

93.a) Folter im Rechtsstaat, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, 2004, Heft 8, S. 947-956.
- b) Leicht veränderter Abdruck, in: psychosozial. Schwerpunktthema: Folter und Humanität, hg. von Horst-Eberhard Richter & Frank Uhe (IPPNW), 2005, S. 19-26.
- c) Widerabdruck in: Peter Nitschke (Hg.), Rettungsfolter im Rechtsstaat? Eine Verortung (Bochum: Kamp, 2005), S. 95-106.

94.a) Die Absolutheit des Folterverbots. Über die Unabwägbarkeit der Menschenwürde, in: Jahrbuch Menschenrechte 2006 (Frankfurt a.M.: Suhrkamp, 2005), S. 49-58.
- b) Leicht erweiterte Fassung in: Gerhard Beestermöller/ Hauke Brunkhorst (Hg.), Rückkehr der Folter. Der Rechtsstaat im Zwielicht (München: C.H. Beck, 2006), S. 109-114.

95. Bedrohtes Menschenrecht. Erfahrungen mit der Religionsfreiheit, in: Herder Korrespondenz, Februar 2006, S. 65-70.

96. Menschenrechte „irregulärer Migrantinnen und Migranten“, in: Jörg Alt/ Michael Bommes (Hg.), Illegalität. Grenzen und Möglichkeiten der Migrationspolitik (Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, 2006), S. 81-93.

97. Aufklärer und Aufklärungskritiker: Moses Mendelssohn, in: Bernd G. Ulbrich (Hg.) Aufklärung – Judentum – Menschheit. Texte zu Moses Mendelssohn, Salomon Herxheimer, Hermann Cohen und zum ethischen Sozialismus. Schriftenreihe der Moses Mendelssohn Gesellschaft, Dessau 2006, S. 7-14.

98. Access to Water, Justice and Human Rights, in: Eibe Riedel/ Peter Rothen (Hg.), The Human Right to Water, Berlin: Berliner Wissenschafts-Verlag, 2006, S. 49-52.

99. The Liberal Concept of Political Secularism, in: Ronald Tinnevelt/ Gert Verschraegen (Hg.), Between Cosmopolitan Ideals and State Sovereigny, Hampshire: Palgrave, 2006, S. 99-108.

100. Zur Unvereinbarkeit von Folter und Rechtsstaatlichkeit, in: Aus Politik und Zeitgeschichte 36/2006, S. 3-8.

101. Ideengeschichte(n) der Menschenrechte, in: Nicole Janz/ Thomas Risse (Hg.), Menschenrechte – Globale Dimensionen eines universellen Anspruchs (Baden-Baden: Nomos, 2007), S. 177-185.

102. Die Gleichrangigkeit der universellen Menschenrechte, in: Kurt Beck/ Hubertus Heil (Hg.), Sozialdemokratische Außenpolitik für das 21. Jahrhundert (Baden-Baden: Nomos, 2007), S. 376-385.

103. Zusammen mit Petra Follmar-Otto: Zwangsverheiratung – Ein Menschenrechtsthema in der innenpolitischen Kontroverse, in: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Hg.), Zwangsverheiratung in Deutschland. Konzeption und Redaktion: Deutsches Institut für Menschenrechte (Baden-Baden: 2007), S. 13-25.

104. „…in a Spirit of Brotherhood“. Die „kommunitäre“ Dimension in den Menschenrechten, in: Heiner Bielefeldt, Franz-Josef Hutter, Sabine Kurtenbach, Carsten Tessmer: Menschenrechtsfragen. Volkmar Deile zum 65. Geburtstag (Karlsruhe: von Loeper Literaturverlag, 2008), S. 154-168.

105. Von der Aufklärung zur Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, in: Franz-Josef Hutter/ Carsten Kimmle (Hg.), Das uneingelöste Versprechen. 60 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte (Karlsruhe: von Loeper Literaturverlag, 2008), S. 27-45.

106. Religionsfreiheit als Menschenrecht, in: Jahrbuch Menschenrechte 2009: Religionsfreiheit (Wien: Böhlau, 2008), S. 58-77.

107. Historical and Philosophical Foundations of Human Rights, in: Martin Scheinin/ Catarina Krause (Hg.), International Protection of Human Rights: A Textbook (Abo Akademi University 2009), S. 3-18.

108. Frauenrechte im Menschenrechtsdiskurs. Eine Skizze konzeptioneller Entwicklungen, in: Zeitschrift für Menschenrechte 1/2009, S. 7-19.

109. Das Fremdbild Islam in Deutschland, in: Fremde. Bilder von den „Anderen“ in Deutschland und Frankreich seit 1871. Ausstellungskatalog im Auftrag der Stiftung des Deutschen Historischen Museums hg. von Rosmarie Beier-de Haan und Jan Werquet, Dresden 2009, S. 112-121.

110. Menschenrecht auf inklusive Bildung, in: Vierteljahresschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete 1/2010, S. 66-69.

111. Die Würde des Menschen – Fundament der Menschenrechte, in: Hans Jörg Sandkühler (Hg.), Recht und Moral (Hamburg: Meiner, 2010), S. 105-133.

112. Datenschutz als Solidaritätsgebot, in: Jahrbuch Menschenrechte 2011 (Wien: Böhlau, 2010), S. 25-33.

113. Religionsfreiheit – ein „sperriges“ Menschenrechte, in: Marianne Heimbach-Steins/ Heiner Bielefeldt (Hg.): Religionen und Religionsfreiheit. Menschenrechtliche Perspektiven im Spannungsfeld von Mission und Konversion (Würzburg: ergon, 2010), S. 19-36.

114. Facetten von Muslimfeindlichkeit. Differenzierung als Fairnessgebot, in: Arbeitsergebnisse der Deutschen Islamkonferenz (Bundesministerium des Inneren), Berlin 2010.

115. Rechtsstaatliche Transparenz und Menschenwürde. Rechtsethische Überlegungen zur Evaluierung von Sicherheitsgesetzen, in: Marion Albers/ Ruth Weinzierl (Hg.), Menschenrechtliche Standards in der Sicherheitspolitik (Baden-Baden: Nomos, 2010), S. 13-24.

116. Ein Innovationsschub für die Menschenrechtsphilosophie: Die UN-Konvention für die Rechte von Personen mit Behinderungen, in: Sarhan Dhouib/ Andreas Jürgens (Hg.), Wege in die Philosophie. Geschichte – Wissen – Recht – Transkulturalität (Göttingen: Velbrück Wissenschaft, 2011), S. 258-277

117. Entgleisende Islamkritik. Differenzierung als Fairnessgebot, in: Hendrik Meyer/ Klaus Schubert (Hg.), Politik und Islam (Wiesbaden: VS-Verlag, 2011), S. 135-144.

118. Inklusion als Menschenrechtsprinzip: Perspektiven der UN-Behindertenrechtskonvention, in: Vera Moser/ Detlef Hoerster (Hg.), Ethik der Behindertenpädagogik. Menschenrechte, Menschenwürde, Behinderung – eine Grundlegung (Stuttgart: Kohlhammer, 2011), S. 149-166.

119. Zum Potential der VN-Sonderberichterstattung für Menschenrechte. Erfahrungen des VN-Sonderberichterstatters für Religions- oder Weltanschauungsfreiheit, in: Zeitschrift für die Vereinten Nationen 2011.

120. Protecting and Implementing the Human Right to Freedom of Religion or Belief, in: Oxford Journal of Human Rights Practice, 2011, S. 229-243.

121. Freedom of religion or Belief – a Human Right under Pressure, in: Oxford Journal of Law and Religion, Vol. 1 (2012), S. 1-21.

122. Bedroht, bedrängt oder verfolgt: Verletzungen der Religionsfreiheit christlicher Minderheiten, in: Herder Korrespondenz 66 (2012), S. 356-360.

123. Streit um die Religionsfreiheit. Aktuelle Facetten der internationalen Debatte, Erlanger Universitätsreden Nr. 77/2012, 3.Folge, 60 Seiten.

124. Der Kampf um die Beschneidung. Das Kölner Urteil und die Religionsfreiheit, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, Heft September 2012, S. 63-71.

125. Menschenrecht, kein Sonderrecht, in: Johannes Heil/ Stephan J. Kramer (Hg.), Beschneidung: Das Zeichen des Bundes in der Kritik, Berlin: Metropol-Verlag 2012, S. 71-82.

126. Misperceptions of Freedom of Religion or Belief, in: Human Rights Quarterly 2013, S. 33-68.

127. Muslimfeindlichkeit. Ausgrenzungsmuster und ihre Überwindung, in: Deutsche Islam Konferenz, Tagungsband Muslimfeindlichkeit – Phänomen und Gegenstrategien, Berlin 2013, S. 23-34.

128. La liberté de religion – souvent mal comprise et pourtant indispensable, in: Helmut Reifeld/ Farid el Bacha (Hg.), La Liberté de Religion, Marokko: KAS 2013, S. 21-43.

129. Umgang mit „Blasphemie“ und Religionshass, in: Meinungsfreiheit – Quo Vadis?, Jahrbuch Menschenrechte 2013, Wien 2013, S. 155-166.

130. Das Friedenspotenzial der Religionsfreiheit: Menschenrechtliche Zivilisierung religionsbezogener Konflikt, in: Andrea Riccardi/ Hans Zehetmair (Hg.), Bedrohtes Menschenrecht? Zur internationalen Lage der Religionsfreiheit heute, München 2013, S. 21-57.

nach oben

V. Lexikon- und Handbuchartikel

131. Artikelabschnitt "Menschenrechte in außerwestlichen Kulturen", in: Lexikon für Theolo-gie und Kirche. Neuauflage, Freiburg i.Br.: Herder, 1998, Bd. 7 Sp. 127-129.

132. Artikel "Demokratie", in: Metzler Lexikon Religionen, Bd. 1, Stuttgart: Metzeler: 1999, S. 240-242.

133. Artikel "Menschenrechte", in: Metzler Lexikon Religionen, Bd. 2: Stuttgart: Metzeler, 1999, S. 429-437.

134. Artikel "Widerstandsrecht", in: Handbuch der Gewaltforschung, hg. von Wilhelm Heitmey¬er und John Hagan, Opladen: Westdeutscher Verlag, 2002, S. 1361-1378.

135. Artikel "Autonomie", in: Handbuch Ethik, hg. von Marcus Düwell/ Christoph Hübent¬hal/ Micha H. Werner, Stuttgart: Metzler, 2002, S. 305-308.

136. Artikel „Folter“, in: Enzyklopädie Philosophie, hg. von Hans-Jörg Sandkühler (2. erw. Neuauflage, Hamburg: Meiner, 2010).

137. Artikel „Universalismus/ Universalität“, in: Enzyklopädie Philosophie, hg. von Hans-Jörg Sandkühler (2. erw. Neuauflage, Hamburg: Meiner, 2010).

 

nach oben

VI. Rezensionen

138. Besprechung von: Roland Kley, Vertragstheorien der Gerechtigkeit. Eine philosophische Kritik der Theorien von John Rawls, Robert Nozick und James Buchanan, 1989, in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie 76 (1990), S. 429-431.

139.  Besprechung von: Manfred Novak/ Dorothea Steurer/ Hannes Tretter (Hg.), Fortschritt im Bewußtsein der Grund- und Menschenrechte. Festschrift für Felix Ermacora, 1988, in: Modern Law and Society (German Studies, Sec. II) 1990, S. 125-128.

140. Besprechung von: Rudolf Uertz (Hg.), Menschenrechte in Ost und West, 1988, in: Modern Law and Society (German Studies, Sec. II) 1990, S. 132-134.

141. Besprechung von: Rüdiger Kramme, Helmuth Plessner und Carl Schmitt. Eine historische Fallstudie zum Verhältnis von Anthropologie und Politik in der deutschen Philosophie der zwanziger Jahre, Berlin 1989, in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie 77 (1991), S. 418-420.

142. Besprechung von: Arthur Kaufmann, Vom Ungehorsam gegen die Obrigkeit, 1991, in: Juristenzeitung 13 (1992), S. 681.

143. Besprechung von: Manfred Reist, Die Praxis der Freiheit. Hannah Arendts Anthropologie des Politischen, 1990, in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie 78 (1992), S. 436-439.

144. Besprechung von: Reinhard Mehring, Carl Schmitt zur Einführung, 1992, in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie 79 (1993), S. 591-593.

145. Besprechung von: Jahrbuch für Recht und Ethik/ Annual Review of Law and Ethics, Band 1 (1993), hg. von B. Sharon Byrd, Joachim Hruschka, Jan C. Joerden, in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, S. 293-295.

146. Besprechung von: Bassam Tibi, Im Schatten Allahs. Der Islam und die Menschenrechte, 1994, in: Der Staat 35 (1996), Heft 1, S. 142-145.

147. Besprechung von: Pauline Kleingeld, Fortschritt und Vernunft. Zur Geschichtsphiloso­phie Kants, 1995, in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosohpie 83 (1997), S. 597-599.

148. Besprechung von: Lorenz Müller, Islam und Menschenrechte. Sunnitische Muslime zwischen Islamismus, Säkularismus und Modernismus, 1996, in: Orientalistische Literatur­zeitung 93/3 (1998), S. 362f.

149. Sammelrezension zu: Ursula Spuler-Stegemann, Muslime in Deutschland, 1998; - Ralf Geisler, Das Eigene als Fremdes. Chancen und Bedingungen des christlich-islami­schen Dialogs, 1997); - Peter Graf/ Peter Antes, Strukturen des Dialogs mit Muslimen in Europa, 1998; - Ludwig Hagemann/ Reiner Albert (Hg.), Dialog in der Sackgasse? Christen und Musli­me zwischen Annäherung und Abschottung, 1998, in: Newsletter. Forschungsnetzwerk für ethnisch-kulturelle Konflikte, Rechtsextremismus und Gewalt, Nr. 10 (2/98), S. 99-104.

150. Bizarrer Anti-Islamismus. Besprechung von: Rolf Stolz: Kommt der Islam? Die Fun­damen­talisten vor den Toren Europas, 1997), in: Newsletter. Forschungsnetzwerk für ethnisch-kulturelle Konflikte, Rechtsextremismus und Gewalt, Nr. 11 (1/99), S. 44-50.

151. Minderheitenrechte als Menschenrechte. Sammelrezension zu Publikationen des Men­schen­rechtszentrums der Universität Potsdam: Christian Scherer-Leydecker, Minderheiten und sonstige ethnische Gruppen. Eine Studie zur kulturellen Identität im Völkerrecht, 1997; - Nor­man Weiß/ Dirk Engel/ Gianni d'Amato, Menschenrechte. Vorträge zu ausgewählten Fragen, 1997; - Eckard Klein (Hg.), The Institution of a Commissioner for Human Rights and Minorities and the Prevention of Human Rights Violations, 1995, in: Newsletter. For­schungsnetzwerk für ethnisch-kulturelle Konflikte, Rechtsextremismus und Gewalt, Nr. 11 (1/99), S. 56-59.

152. Besprechung von: Alain de Benoist, Aufstand der Kulturen. Europäisches Manifest für das 21. Jahrhundert, 1999, in: Journal für Konflikt- und Gewaltforschung, Vol. 2, Heft 1/2000, S. 115-117.

153. Besprechung von: David L. Dyzenhaus, Judging the Judges, Judging Ourselves. Truth, Reconciliation and the Apartheid Legal Order, 1999, in: Archiv für Rechts- und Sozial­philosophie, Bd. 86 (2000), S. 135-137.

154. Besprechung von: Studienzentrum Weikersheim (Hg.), Der fundamentalistische Islam. Wesen - Strategie - Abwehr (1999), in: Journal für Konflikt- und Gewaltforschung, Vol. 4, Heft 1/2001, S. 134-136.

155. Sammelrezension von Bassam Tibi, Kreuzzug und Djihad. Der Islam und die christliche Welt (1999); - ders., Die neue Weltunordnung. Westliche Dominanz und islamischer Fundamentalismus (1999); - ders. Fundamentalismus im Islam. Eine Gefahr für den Weltfrieden (2000), in: Journal für Konflikt und Gewaltforschung, Vol. 4, Heft 1/2001, S. 137-141..

156. Hegelianizing Kant? Allen W. Wood's "Kant's Ethical Thought," 1999, in: Canadian Journal of Philosophy, Vol. 31 (2001), pp. 445-452.

157. Besprechung von: Benjamin Barber, Demokratie im Würgegriff. Kapitalismus und Fundamentalismus - eine unheilige Allianz, 1999, in: Journal für Konflikt- und Gewaltforschung 2/2001, S. 114-116.

158. Besprechung von: Walter Schweidler, Menschenrecht und Geistesmacht, 1994, in: Philosophische Rundschau 49 (2002), S. 87-90.

159. Besprechung von: Gerald Hartung, Die Naturrechtsdebatte. Geschichte der Obligatio vom 17. bis 20. Jahrhundert, in: Philosophische Rundschau 49 (2002), S. 181-182.

160. Sammelrezension zu: Wolfgang Nieke, Interkulturelle Erziehung und Bildung. Wertorientierungen im Alltag (2. Aufl. 2000); Georg Auernheimer (Hg.), Migration als Herausforderung für pädagogische Institutionen (2001); Georg Auernheimer u.a. (Hg.), Interkulturalität im Arbeitsfeld Schule. Empirische Untersuchungen über Lehrer und Schüler (2001), in: Journal für Konflikt- und Gewaltforschung 2/2002, S. 158-163.

161. Besprechung von: Yasemin Karakasoglu-Aydin, Muslimische Religiosität und Erziehungsvorstellungen. Eine empirische Untersuchung zu Orientierungen bei türkischen Lehramts- und Pädagogik-Studentinnen in Deutschland (2000), in: Journal für Konflikt- und Gewaltforschung 2/2002, S. 140-142.

162. Besprechung von: David Kennedy, The Dark Sides of Virtue. Reassessing International Humanitarianism (2004), in: Kritische Justiz 2006, Heft 1, S. 107f.

163. Besprechung zu Emil Angehrn/ Bernard Baertschi (Redaktion), Menschenwürde. La dignité de l’etre humain. Jahrbuch der Schweizerischen Philosophischen Gesellschaft. Vol. 63 (2004), in: Philosophisches Jahrbuch 2006, S. 235-237.

164. Besprechung von: Patrick R. Frierson, Freedom and Anthropology in Kant’s Moral Philosophy (2003), in: Faith and Philosophy. Journal of the Society of Christian Philosophers, 2006, S. 229-232.

165. Besprechung von: Siobhan Mullally, Gender, Cultural and Human Rights: Reclaiming Universalism, in: Netherlands Human Rights Quarterly 26 (2008), S. 643-647.

166. Besprechung von: Christoph Menke/ Arnd Pollmann, Philosophie der Menschenrechte. Zur Einführung (2007), in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie 2009, S. 489-492.

167. Besprechung von: Karsten Fischer, Die Zukunft einer Provokation. Religion im liberalen Staat, in: HSozUKult 2010

 

nach oben